Geschichte

Ursprung des Marktes
Im Jahre 764 gründeten die beiden Brüder Hariolf und Erlolf im Tal der Jagst das Kloster Ellwangen und brachten die Reliquien der kappadokischen Pferde- züchter und Heiligen Meleusippus, Eleusippus und Speusippus nach Ellwangen. Diese werden auch heute noch in der Bevölkerung als hl. Drillinge verehrt. Sie werden bei Pferdekrankheiten angerufen, daher ihre Bezeichnung als "Pferdeheilige".
weiterlesen ...

Kalter Markt

Am Sonntag nach den Heiligen Drei Königen beginnt der Kalte Markt mit einer festlichen Reitermesse in der Basilika St. Vitus. Am darauffolgenden Montag findet mit der Pferdeprämierung und dem nachfolgenden Festumzug durch die Stadt eines der zentralen Elemente des Marktes statt.
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

LOGIN

Sie können sich als Mitglied von Pro Ellwangen hier mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden.

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?

Falls Sie noch keine Benutzerdaten erhalten haben, wenden Sie sich bitte an Pro Ellwangen - das geht am schnellsten über das Kontaktformular.